Foto: J. Schwind

St. Servatius – Kirmes 2016 in Flußbach

Wappen und BannerfahneSt. Servatius – Kirmes in Flußbach
27. Mai bis 29. Mai 2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
werte Gäste aus nah und fern

Nach den Eisheiligen, oft mit frostigem Intermezzo, werden die Blicke in Flußbach vielfach gen Himmel gerichtet. Ende des Wonnemonats Mai ist das Wetter von ganz besonderem Interesse. Denn bald ist es ja schon wieder soweit, vom 27. Mai bis zum 29. Mai 2016 wird in Flußbach Kirmes gefeiert.

Wichtigster Höhepunkt an diesen Festtagen ist die Eucharistiefeier zu Ehren des Hl. Servatius, die am Samstag, dem 28. Mai 2016, um 17:30 Uhr, in der Filialkirche St. Servatius Flußbach zelebriert wird.

Unsere St. Servatius-Kirmes 2016 ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Ortsvereine. Wir können stolz sein auf diese Zusammenarbeit, die aufgrund langer Tradition, uns wieder Garant ist, dass Brauchtum in unserer Gemeinde noch gepflegt wird. Die Ortsgemeinde bedankt sich bei allen Beteiligten, die durch ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Gelingen dieser Festtage beitragen.

Ich wünsche  allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, sowie unseren werten Gästen viel Freude, Spaß, Entspannung und Unterhaltung bei ihrem Besuch auf dem Kirmesgelände. Drei Tage präsentieren die Ortsvereine von Flußbach die St. Servatius-Kirmes rund um den Festplatz und auch im Festzelt, wie gewohnt, mit ansprechendem Programm für Jung und Alt.

Manfred Schmitt
1. Beigeordneter

 

Programmvorschau:

Freitag, 27. Mai 2016

Kirmeseröffnung: Party mit der Roten Laterne

Samstag, 28. Mai 2016

Stimmung und fröhliches Beisammensein im Festzelt
Jeder Schnaps 1 Euro

Sonntag, 29. Mai 2016

Ab 10:30 Uhr Frühschoppen im Festzelt

Ab 11:00 Uhr kleiner Markt im Festzelt mit Motorsägen-Kunst und Drechsler-Arbeiten sowie Flohmarkt-Stand und Selbstgemachtes

Ab 11.30 Uhr traditionelles Kirmesessen mit Rindfleisch, Remouladensauce und Salzkartoffeln im Festzelt, gekocht von Flußbacher Frauen, zum günstigen Preis von nur 9,00 Euro

Anschließend Kaffee und Kuchen

Nachmittags Unterhaltung mit LosGlasos

Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen gesorgt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Kuchenspenden sind gerne willkommen, bitte unter Tel. 2167 Käddi Müller.

Der Vereinsring Flußbach

Radwegeverbindung Flußbach-Lüxem bald durchgehend nutzbar

Bauarbeiten am Radweg schreiten voranBald freie Fahrt – Unkenrufen zum Trotz – Bauarbeiten am Radweg schreiten voran

Rechtzeitig zur Maiwanderung – Verbindungsweg nach Lüxem als Wander- und Radweg nutzbar

Ein Radweg von Flußbach nach Wittlich, sicher und abseits des Straßenverkehrs, ist ein lang gehegter Wunsch aller Flußbacher Cyclisten. Nun wird er wahr.

Baumaschinen, hundertfünzig Meter parallel zur Kreisstraße entlang, zogen in den letzten Tagen das Augenmerk vorbeirauschender Autofahrer aber auch vieler Spaziergänger auf sich. Was da in der Talsenke vor sich ging, wurde interessiert registriert. Ein Radweg, in sicherem Abstand zum Straßenverkehr, Unkenrufen zum Trotz, sollte er endlich Realität werden?

Schon im Jahr 2014 wurde vom Gemeinderat der Beschluss für den Bau des Radweges gefasst. Als die Maschinen Herbst 2015 endlich anrücken konnten, war die Ernte von den angrenzenden Feldern noch nicht eingefahren. Um keinen Schaden zu verursachen, wurde die Maßnahme noch etwas hinausgezögert.

Doch dann öffnete Petrus seine Schleußen. Wochenlang machte es nur runter. Bei dem Wetter wollte man nicht mehr beginnen. Zunächst kam die Winterpause.

Wieder ein Erfolg für Ortsbürgermeister Hans Josef Drees und seinen Gemeinderat

“Noch im Frühjahr sollen die Maßnahmen umgesetzt werden, damit Radfahrer und Wanderer rechtzeitig in die Saison starten können”, hies es in der letzten Bauausschusssitzung.

Der Termin scheint gut gewählt. Pünktlich zum Maibaumfest der Freiwilligen Feuerwehr Flußbach können die Flußbacher dann auch gemeinsam mit dem Gemeinderat und ihrem Ortsbürgermeister Hans Josef Drees einen weiteren Erfolg für die Gemeinde feiern. Für die Freie Bürgerliste Flußbach bedeutet das wieder ein Häkchen mehr an ihrem Wahlprogramm.

Freiwillige Feuerwehr Flußbach zu ihrem Maibaumfest bestens vorbereitet

Und die Freiwillige Feuerwehr Flußbach hofft zu ihrem traditionellen Maibaumfest nicht nur auf schönstes Wetter sondern auch auf viele Gäste, ganz besonders solche, die dann über den neuen Weg nach Flußbach kommen. Für Speisen und Getränke hat man bestens vorgesorgt.

1-P1000078

Ausbau des Wirtschaftsweges „In den Deichen/ Langwies“:  Bereits am 28.11.2014 hatte der Ortsgemeinderat den Ausbau des Wirtschaftsweges beschlossen. In diesen Tagen ist die beauftragte Firma mit den Erd- und Straßenbauarbeiten in vollen Gange dabei, insbesondere den noch nicht ausgebauten Wiesenweg als Anbindung an die bereits geschotterten Teilstücke anzuschließen. Es handelt sich dabei um den Vollausbau des Teilstückes „In den Deichen“, sowie die Sanierung der befestigten Wegestücke „Brückerpesch“, „In der Langwies“ und „Dörrwies“ Richtung Lüxem.

 

Superschnelle Klapperkinder

 

Brauchtumspflege zu Ostern durch Flußbacher Kinder

Klapperkinder 2016

Vom Gloria der Messfeier am Abend des Gründonnerstags bis zum Gloria in der Osternacht, schweigen noch heute in allen katholischen Kirchen die Glocken, aus Trauer um das Leiden und Sterben Jesu Christi. Die Kirchenglocken waren früher für die Menschen der wichtigste Zeit-Anzeiger. Als Ersatz hierfür wurde an den Kartagen geklappert.

Auch in 2016, an Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag, folgten die Flußbacher Kinder den Fußstapfen ihrer Mütter und Väter, „superperschnellen Schrittes”, mit Ihren „Klappern“ durch die Straßen und Gassen des Dorfes und erinnerten an die Gebets- und die Gottesdienstzeiten.

Am Nachmittag des Karsamstag zogen die „Flußbacher Klapperer“ dann mit einem Bollerwagen, Körben und einer Gelddose von Haus zu Haus und sammelten ihren „Klapperlohn“ bestehend aus Süßigkeiten, Geld und Ostereiern ein.