Freiwillige Feuerwehr Flußbach

Freiwillige Feuerwehr Flußbach wurde 1911 gegründet –
Großes Fest zum Abschluss des Jubiläumsjahres

OLYMPUS DIGITAL CAMERABereits 1911 wurde in Flußbach, infolge mehrerer Brände, die Freiwillige Feuerwehr Flußbach gegründet, um Bürger künftig vor Brandkatastrophen und größeren Schäden zu bewahren. Vom 07. bis zum 09. September 2012 wurde  zünftig gefeiert: zum Abschluss ihres 100. Jubiläumsjahres wurde der Jubiläumswehr die Ausrichtung des Verbandsgemeinde-Feuerwehrfestes 2012 übertragen.

Das Festzelt in der Dorfmitte war bis auf den letzten Platz besetzt, als Wehrführer Michael Thörner die vielen Gäste zum Festabend begrüßen konnte. Unter Ihnen waren Schirmherr Bürgermeister Otto Maria Bastgen, Landrat Gregor Eibes, Ortsbürgermeister Hans Josef Drees und Wehrleiter Christoph Zender, die danach das Wort ergriffen.

Otto Maria Bastgen gratulierte der Jubiläumswehr zu einem stolzen Jubiläum, das weit über die Grenzen der Verbandsgemeinde hinaus Beachtung gefunden hat: „100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Flußbach ist nicht nur ein zahlenmäßiges Jubiläum, sondern bedeutet 100 Jahre ernste und verantwortungsbewusste Arbeit. 100 Jahre Einsatz und stete Bereitschaft im Dienste für den Nächsten. Hierfür gebührt der Feuerwehr unser aller Dank“. (Otto Maria Bastgen)

Landrat Gregor Eibes, der im Namen des Kreises der Jubiläumswehr gratulierte, äußerte, im Hinblick auf die fehlenden Nachwuchskräfte in Flußbach, die Auffassung, dass der Gesetzgeber Anreize für Jugendliche schaffen sollte, den Freiwilligen Feuerwehren beizutreten.

Ortsbürgermeister Hans-Josef Drees gratulierte der Jubiläumswehr zu ihrem runden Geburtstag und bezeichnete diesen als den festlichen Höhepunkt in der 500-Seelengemeinde. Neben dem Stolz auf die Jubiläumswehr mischen sich ernsthafte Zweifel am Fortbestand der Wehr, weil der erforderliche Nachwuchs fehlt. Deshalb richtete er in seiner Rede einen Aufruf an die Flußbacher Jugend, der Feuerwehr beizutreten.

Und Wehrleiter Christoph Zender unterstrich das freiwillige Engagement der Feuerwehr, und dass sie bekannlich ein wesentliches Fundament unserer solidarischen Gesellschaft darstelle. Er wünschte der Jubiläumswehr fortan allen Erfolg und eine glückliche Hand, damit der Fortbestand der Feuerwehr in Flußbach gewährleistet bliebe.

Als Chef der Wehr sprach Bürgermeister Otto Maria Bastgen im Rahmen des Festabends  Beförderungen aus. Befördert wurden:

Dirk Haier zum Brandmeister,
Oswald Thörner zum Oberlöschmeister
Wolfgang Scheibe und Klaus Thörner zu Löschmeistern und
Jan Haier zum Hauptfeuerwehrmann.

Für ihre hervorragenden Verdienste für das Feuerlöschwesen in Flußbach wurden Hans-Josef Drees und Josef Schwind zu Ehrenmitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Flußbach ernannt

Weiteres entnehmen Sie bitte aus den Grußworten der Festschrift:
Grußwort des Bürgermeisters der VG Kröv-Bausendorf O. M. Bastgen.PDF

Grußwort des Ortsbürgermeisters  H. J. Drees.PDF
Grußwort des Wehrleiters Chr. Zender.PDF
Grußwort des Wehrführers M. Thörner.PDF

Mehr zur Geschichte der Jubiläumswehr: Entstehung und Werdegang der Freiwilligen Feuerwehr Flußbach bis 2012, von Hans Josef Drees

Chronik in Bildern (Bildserie von Josef Schwind)