Mütterverein Flußbach

Mütterverein Flußbach

Im Frühjahr 1936 gründeten 28 Frauen mit Unterstützung des Seelsorgers Herrn Vikar Heinrich Schneider eine Frauenvereinigung. Sie wurde in einer Feierstunde in die „Katholische Frauenschaft Flußbach” aufgenommen. Frau Helene Junges leitete als Vorsitzende die Frauenschaft bis zum Kriege. Nun blieb keine Zeit mehr für eine aktive Frauenarbeit.

Im Jahre 1949 wurde unter Pfarrvikar Erich Andries eine neue Frauenvereinigung gegründet. Sie nannten sich damals „Katholischer Mütterverein Flußbach”. Fast alle Frauen der Gemeinde wurden Mitglied.

In den neunziger Jahren zählte der Mütterverein über achtzig Mitglieder und war damit der Mitgliederstärkste unter den Flußbacher Vereinen.